Ryan Reynolds und Chris Noth schließen sich nach Bigs Tod für eine urkomische Peloton-Werbung zusammen

Ryan Reynolds und Chris Noth rekrutierten Allegra, Mr. Bigs Peloton-Trainer, für eine Parodie-Werbung rund um die schockierende „And Just Like That…“-Szene.

Ein paar Clowns! Ryan Reynolds und Chris Noth haben sich zusammengetan, um eine urkomische Parodie-Werbung für Peloton zu erstellen, nachdem das Unternehmen in der schockierenden Premiere von stark vertreten war Und einfach so…., wo der geliebte Mr. Big nach einer Session auf seinem Fitnessrad stirbt.

Ryan erzählt eine gemütliche Szene zwischen Chris‘ Charakter Mr. Big und seiner sexy Peloton-Lehrerin Allegra (gespielt von Jess König), der ein zentraler Bestandteil der Handlung war. Das süße Paar jubelt „Neuanfängen“ zu, bevor Allegra Mr. Big sagt, dass er „großartig aussieht“, zu dem Mr. Big sagt, dass er sich „großartig fühlt“. „Sollen wir noch eine Fahrt machen“, fragt Mr. Big. „Das Leben ist zu kurz, um es nicht zu tun.“ Dann hört man Ryan in einem Voice-Over sagen: „Und einfach so…“, bevor er die gesundheitlichen Vorteile des „normalen Radfahrens“ herunterrasselt. „Er lebt“, quetscht Ryan sich ganz am Ende urkomisch ein.

Ryan Reynolds
Ryan Reynolds machte nach der schockierenden Szene in „And Just Like That…“ (Gregory Pace/Matt Baron/Shutterstock) eine Parodie-Anzeige für Peloton.

Falls du es verpasst hast, die erste Folge der Sex and the City Neustart, Sarah Jessica Parkers Charakter Carrie Bradshaw kommt von Lilys Klavierkonzert nach Hause, um die Liebe ihres Lebens, John James „Mr. Big“ Preston, die auf dem Boden ihres Badezimmers an einem offensichtlichen Herzinfarkt starb. Obwohl die beiden geplant hatten, an diesem schicksalhaften Abend in die Hamptons zu gehen, entschied sich Carrie in letzter Minute, stattdessen die Tochter ihrer Freundin Charlotte in der Musikschule zu unterstützen. Da seine Nacht frei war, scherzte Mr. Big mit Carrie, dass er sich mit Allegra, seinem Peloton-Lehrer, verabreden würde. Nach seiner virtuellen Fahrt mit Allegra bricht Mr. Big zusammen und erleidet einen Herzinfarkt

Die Todesszene verursachte bei Peloton eine gewisse Gegenreaktion, da das Unternehmen einen Umsatzrückgang verzeichnete und die Aktien am Tag nach der Premiere einbrachen. Als Antwort gab Peloton eine Erklärung durch Kardiologen heraus Dr. Suzanne Steinbaum, Er wiederholte Ryans Meinung über die positiven Auswirkungen des Radfahrens und sagte, die Übung hätte dazu beigetragen, einen Herzinfarkt zu verzögern. Sie gingen sogar so weit, Mr. Bigs Lebensstil als Teil seiner kardiovaskulären Probleme zu verurteilen.

Chris Noth
Chris Noth machte eine Parodie-Anzeige für Peloton nach der schockierenden Szene in „And Just Like That…“ (Gregory Pace/Matt Baron/Shutterstock)

„Herr. Big lebte einen extravaganten Lebensstil, den viele als extravagant bezeichnen würden – einschließlich Cocktails, Zigarren und großen Steaks – und war ernsthaft gefährdet, da er in Staffel 6 ein kardiales Ereignis hatte “, sagte sie in ihrer Erklärung. „Diese Lebensstilentscheidungen und vielleicht sogar seine Familiengeschichte, die oft ein wichtiger Faktor ist, waren die wahrscheinliche Ursache für seinen Tod. Das Fahren mit seinem Peloton-Bike hat möglicherweise sogar dazu beigetragen, sein Herzereignis zu verzögern.“

Schreibe einen Kommentar

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies