Kim Kardashian speist mit Demi Moore & Rumer Willis im Nobu Malibu — Fotos

Kim Kardashian verblüffte in einem enganliegenden schwarzen Kleid für den Ausflug mit Demi und Rumer, zu dem auch Fendis Lead Designer Kim Jones gehörte.

Kim Kardashian, 41, traf sich mit der Schauspielerin Demi Moore, 59, und ihre Tochter Rumer Willis, 33, zum Abendessen im Nobu Malibu! Die SKIMS-Gründerin sorgte für Aufsehen in einem ultraschlanken schwarzen Kleid mit schwarzem Leder und einem spitzen Schuh – wahrscheinlich ihre Lieblingshosen von Balenciaga – für den Ausflug am Samstag, den 20. November. Kim hielt ihre Augen hinter einem auffälligen Paar verborgen schwarze Sonnenbrille und entschied sich dafür, ihr dunkles Haar in der Mitte und unten in den von der veröffentlichten Bildern zu halten Tägliche Post.

Kims Dinner-Date ist ihr erster öffentlicher Auftritt, seit sie Händchen haltend mit gesehen wurde Pete Davidson, 28, in Palm Springs, Kalifornien. Die PDA-gefüllten Bilder schienen die unerwartete Romanze der Paare zu bestätigen, die am Set von blühte SNL nachdem sie in einem Sketch als Prinzessin Jasmine und Aladdin mitgespielt haben! Die Beziehung ist Kims erste, seit sie die Scheidung von ihrem Ehemann eingereicht hat Kanye West, 44, im Februar 2021 (Kanye wurde auch mit anderen Frauen gesehen, darunter ein romantischer Kurzurlaub mit Irina Shayk, 35, zum Geburtstag und neuerdings mit 22-jährigem Model Vinetria.

Kim Kardashian ist in einem taillierten schwarzen Kleid zu sehen. (MEGA)

Bemerkenswert ist, dass Demi auch eine Romanze mit einem jüngeren Mann hatte: Mit 40 heiratete sie einen damals 25-Jährigen Ashton Kutcher (der jetzt 43 ist). Der Altersunterschied des Paares von 15 Jahren war jahrelang ein Gesprächsthema in Hollywood, bis zu ihrer Scheidung im Jahr 2013.

Demi More und ihre Tochter Rumer Willis haben Kim Kardashian im Nobu Malibu getroffen. (Matt Baron/Shutterstock)

Zu den Damen gesellte sich auch der Lead Designer von Fendi Kim Jones, die gerade mit Kim an ihrer ausverkauften FENDI X SKIMS-Kollaboration zusammengearbeitet hat, die Logo-Versionen der üblichen Bodys, Catsuits und Unterwäsche der Shapewear-Linien umfasste. Die Kollektion umfasste auch Konfektionskleidung, darunter eine neutrale Farbserie von Lederkleidern und Strickkleidern und -kleidung mit Logo. Viele der Artikel waren innerhalb weniger Minuten ausverkauft, sodass eine zweite Kollektion für beide Marken wahrscheinlich nicht aus dem Gespräch kommt.

Supermodel Bernstein Valletta trat auch der Crew bei, die kürzlich Fendis andere große Zusammenarbeit mit Versace namens „Fjendace“ leitete. Der 47-Jährige Rache star ist seit Jahren ein fester Bestandteil des Laufstegs – und könnte vielleicht in einer kommenden Kampagne für SKIMS, Fendi oder beides erscheinen.

Schreibe einen Kommentar

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies