Kim Kardashian besteht beim vierten Versuch endlich die Baby-Bar-Prüfung: „Ich bin wirklich stolz“

Herzlichen Glückwunsch an Kim Kardashian, die nach der bestandenen Anwaltsprüfung in Baby Bar einen Schritt näher ist, Anwältin zu werden.

Kim Kardashian konnte ihre Aufregung nicht zurückhalten, als sie die Nachricht teilte, dass sie ihre Baby-Bar-Prüfung am 13. Dezember bestanden hatte. Dies war Kims vierter Versuch, eine bestandene Punktzahl bei der Prüfung zu erreichen, und sie teilte die Nachricht in Großbuchstaben mit, zusammen mit einem Fotoserie von ihr, die in den Spiegel schaut. „Wenn ich in den Spiegel schaue, bin ich wirklich stolz auf die Frau, die heute im Spiegelbild zurückblickt“, gab Kim zu.

Der Reality-Star setzte ihre Bildunterschrift mit einer Zusammenfassung ihres Jurastudiums fort. Sie erinnerte sich daran, dass sie „dreimal in zwei Jahren“ in der Baby Bar durchgefallen war und bestätigte, dass ihr Weg zur Anwältin nicht „einfach oder handlich“ war [her].“ Kim fügte hinzu: „Ich stand jedes Mal wieder auf und lernte härter und versuchte es erneut, bis ich es geschafft hatte!!!!“ Dies ist die erste von zwei Anwaltsprüfungen, die Kim ablegen muss, um Anwältin zu werden, aber, wie sie betonte, hat diese eine „härtere Bestehensquote“ als die nächste Prüfung, die sie ablegen muss.

Kims Kampf mit der Baby Bar wurde dokumentiert auf Mit den Kardashians Schritt halten. Bei einem ihrer Versuche machte sie den Test, während sie gegen COVID-19 kämpfte und an einem 104-Grad-Fieber sowie anderen Symptomen litt. Es scheint sich jedoch alles zu lohnen. „Mir wurde von Top-Anwälten gesagt, dass dies ein fast unmöglicher Weg und schwieriger als der traditionelle Weg der juristischen Fakultät sei, aber es war meine einzige Option und es fühlt sich sooo gut an, hier zu sein und auf dem Weg zu sein, meine Ziele zu erreichen“, schrieb Kim .

In ihrer Nachricht gab sie einen besonderen Gruß an Van Jones, von dem sie sagte, dass sie die Person ist, die sie dazu überredet hat, Jura zu studieren. Sie hat auch erwähnt Jessica Jackson und Erin Haney, die seit Jahren ihre Mentoren sind. Kim lobte auch die Professoren, die ihr halfen, ihr Nachhilfeunterricht zu geben, und bemerkte, dass sie „10-Stunden-Tage, tägliche 4-Stunden-Zooms und Woche für Woche persönliche Praxistests“ einsetzten, um ihr bei der Vorbereitung zu helfen.

Kim Kardsahian
Kim Kardashian bei der Met Gala. (Charles Sykes/Invision/AP/Shutterstock)

„Ich weiß, dass mein Vater so stolz wäre und er wäre tatsächlich so schockiert zu wissen, dass dies jetzt mein Weg ist“, schloss Kim. „Aber er wäre mein bester Studienpartner gewesen. Mir wurde gesagt, er war berüchtigt dafür, sich über Leute lustig zu machen, die ihren ersten Versuch nicht so bestanden haben wie er, aber er wäre mein größter Cheerleader gewesen! Fazit: Gib niemals auf, auch wenn du an einem Faden festhältst, du kannst es schaffen!!!!! Denke daran und erledige es, denn es fühlt sich sooo gut an, wenn du auf der anderen Seite angekommen bist!“ Denken Sie daran, Kim hat all dies getan, während sie den Rest ihres vollen Terminkalenders einhielt UND vier Kinder großzog!

Kims Weg, Anwältin zu werden, begann mit ihrer Beteiligung an der Gefängnisreform. Sie entschied schließlich, dass sie ihre Arbeit noch einen Schritt weiterführen und eine vollwertige Anwältin werden wollte, die denen helfen könnte, denen das Strafjustizsystem Unrecht zugefügt hat. Jetzt ist sie einen Schritt näher!

Schreibe einen Kommentar

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies