Christina Aguilera will mit Britney Spears einen „privaten Chat“ über den Schatten der Vormundschaft

Christina Aguilera „hatte nicht erwartet“, dass ihre Popstar-Kollegin Britney Spears sie anruft, sagte eine Quelle EXKLUSIV zu HollywoodLife.

Cristina AguileraDer 40-Jährige war „wirklich überrascht“, nachdem er von angerufen wurde Britney Spears, 39, auf Instagram. „Christina hat nicht erwartet, dass Britney sie anruft, sie war wirklich überrascht von dem Anruf. Sie sind offensichtlich keine engen Freunde mehr, aber sie haben immer noch eine Geschichte zwischen ihnen, die Christina der Meinung ist, sie sollte sie schützen “, sagte eine Quelle. HollywoodLife AUSSCHLIESSLICH. „Jetzt möchte Christina gerne ein privates Gespräch mit Britney führen, um einige Probleme zu lösen, die noch offen sind“, sagten sie auch.

Christina Aguilera wurde von Britney Spears in den sozialen Medien kritisiert. (Gregory Pace / Shutterstock)

Der unangenehme Moment in den sozialen Medien ereignete sich, als Britney auf Christinas Kommentare (oder deren Fehlen) über das Ende ihrer Vormundschaft während der Teilnahme an den Latin Grammy Awards 2021 reagierte: Ein Reporter fragte, ob die „Genie In A Bottle“-Sängerin »Had« etwas Kommunikation »mit« seine Ex Micky Maus Club Co-Star als Publizist mischte sich ein und sagte: „Nein, das machen wir heute Abend nicht, sorry.“ Als Christina weggebracht wurde, fügte sie schnell hinzu: „Ich kann nicht… aber ich freue mich für sie.“

Britney schien von Christinas mangelnder Reaktion gestört zu sein und postete den kurzen Videoclip in ihrer Instagram-Story. „Ich liebe und verehre jeden, der mich unterstützt hat … aber sich zu weigern zu sprechen, wenn man die Wahrheit kennt, kommt einer Lüge gleich.“ Britney begann zu schreiben. der Text zum Clip vom 20. November. „13 Jahre in einem korrupten und missbräuchlichen System, aber warum ist es für die Leute so schwierig, darüber zu sprechen??? Ich bin derjenige, der es bestanden hat !!!! Alle Follower, die gesprochen und mich unterstützt haben, danke… Ich bin wichtig !!!!! “Sie sagte auch, gefolgt von einem Clip von Lady Gaga Unterstützung ausdrücken.

Insbesondere die Vormundschaft von Britney begann 2008. Ihr Vater Jamie SpeereDie 69-Jährige diente bis August 2021 als Vormundin ihres Nachlasses, als sie nach Britneys Aussagen vor Gericht zurücktrat. Im November 2021 endete die Vormundschaft endgültig, sodass die „Toxic“-Sängerin ihr Leben und ihre Finanzen wieder im Griff hat.

Viele Prominente haben sich in den letzten Monaten zu Wort gemeldet, um ihre Unterstützung für Britney zum Ausdruck zu bringen, darunter auch Christina. «Was Christina im Juni sagte [via Twitter] Es kam von Herzen, denn sie war wirklich besorgt um Britneys Wohlergehen. Jetzt sind die Dinge eindeutig sehr unangenehm, nachdem Britney beschlossen hat, ihre Gedanken darüber zu teilen, was Christina ihrer Meinung nach während der Vormundschaft getan oder nicht getan hat “, erklärte die Quelle. „Sie strebt nicht danach, in irgendeiner Art von Feindschaft zu sein. Er möchte, dass Britney gesund und glücklich ist und er möchte keinen Schaden anrichten “, schlossen sie.

In den späten 90ern und frühen 2000ern kollidierten die Fans mit den beiden, da sie mit ihren ersten Alben jeweils riesige musikalische Hits hatten. Obwohl sich die Fans in einen Streit verwickeln, kennen sich Britney und Christina, seit sie Teenager bei Disney waren Micky Maus Club – Sie blieben immer freundlich miteinander. Die beiden Frauen präsentierten sich sogar Whitney Houston zusammen beim 2000 MTV VMA.

Im Juni ging Christina mit ihren Gedanken zum Britney-Vormundschaftsdrama an die Öffentlichkeit. „In den letzten Tagen habe ich über Britney nachgedacht und alles, was passiert… Es ist inakzeptabel, dass eine Frau oder ein Mensch, die ihr eigenes Schicksal selbst bestimmen will, nicht so leben kann, wie sie es sich wünscht.“ Christina schrieb am 28. Juni.

„Die Überzeugung und Verzweiflung dieser Bitte um Freiheit lässt mich glauben, dass diese Person, die ich einst kannte, ohne das Mitgefühl oder den Anstand derjenigen gelebt hat, die das Sagen haben“, schrieb der 40-Jährige ebenfalls. „Sie verdient alle Freiheiten, um ihr glücklichstes Leben zu führen… Mein Herz geht an Britney. Sie verdient alle WAHRE Liebe und Unterstützung der Welt.“

Schreibe einen Kommentar

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies