Arden Myrin scherzt über ihre Affinität zum „Nacktwerden“ als Kind und weitere verrückte Geschichten aus ihrem neuen Buch

Die Erziehung von Arden Myrin erklärt viel über seinen unglaublichen Sinn für Humor und seine brillante Persönlichkeit. Sie sprach mit HL über ihre Memoiren, die am 29. September veröffentlicht wurden!

Arden MyrinErinnerungen Little Miss Little Compton taucht direkt in ihre exzentrische Erziehung in der kleinen Stadt Little Compton, Rhode Island, und ihre unglaubliche Schauspiel- und Komikerkarriere ein. das Unersättlich Bachelor Nation-Star und Fan sprachen über ihn HollywoodLife Podcast über sein Buch, das am 29. September endlich erscheinen wird.

An einer Stelle im Buch erzählt Arden von ihrer urkomischen Besessenheit, sich als Kind auszuziehen und wie ihre Mutter sie schließlich dazu brachte, damit aufzuhören. «Es war nicht diese Art von Nacktheit, die Sie jetzt im Hintergrund von vielleicht a . sehen würden Soprane Folge. Es war eher so, dass wir drei Fernsehsender bekamen, von denen einer all diese alten Filme wie die 30er, 40er und 50er Jahre ausgestrahlt hat, und wo wir aufgewachsen sind, war ein Meer von Frauen in Cord und Karo gekleidet, und ich liebe dieses robuste Ding . aus Neuengland, aber das bin nicht ich “, erklärte er. „Ich erinnere mich, diese Frauen gesehen zu haben, die fast wie gefiederte Burlescas waren … oder ein Showgirl, das in Shorts und Pailletten im Rainbow Room arbeitete und wie ein Mädchen aus den 1940er Jahren mit dem grellen Blick sein wollte!

Das Buch von Arden Myrin erscheint am 29. September.

Arden erklärte, dass sie sich mit fünf Jahren mit einem „Striptease“ an die Freunde ihres Bruders „anschleichen“ würde. „Niemand hat sich dafür interessiert“, lachte er. „Sie waren süße Nerds, die mit ihren ähnlichen Lichtschwertern spielen wollten, und ich habe einfach in meinen Boxershorts herumgerockt und es hat viel Spaß gemacht, und es war keine Schande. Als wäre es gar nicht dunkel! «

Während die Jungs nicht daran interessiert waren, sagte Arden, sie sei „unaufhaltsam“. „Am Ende sagte meine Mutter zu mir: ‚Du siehst nicht, wie Oma sich die ganze Zeit auszieht!’“, sagte sie. „Der Gedanke daran, meine Großmutter beim Ausziehen zu sehen, und dann auch noch, dass meine Mutter weiß, dass ich die Abweichlerin der Stadt bin. Ich dachte: ‚Ich sollte es mir sparen, es sei denn, sie fragen nach einem Strip.‘

Arden Myrin

Arden beschrieb auch die hysterische Liebesgeschichte ihrer Eltern, die für einige Wochen als Ausweg aus der Arbeit begann, und ihre beispiellose Erziehung. Den ganzen Podcast anhören bei iTunes!

Schreibe einen Kommentar

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies